Kontakt
Marlies Verbücheln
MV Finanzdienstleistung
Zur Wollwicke 9
57482 Wenden
(02762) 5459
(02762) 987575
(0160) 95372560
Kunden-Login

Berufsunfähigkeit: Renten werden um bis zu 8 % teurer!

Für wen ist das eine wichtige Information?


Warum?

BU-Absicherungen sind sogar doppelt durch das neue Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) betroffen! Durch die Garantiezinssenkung auf 1,25 % wird das Risikokapital der Versicherer geringer verzinst! Durch die Erhöhung der Mindestbeteiligung der Versicherungsnehmer wird die Risikokalkulation des Versicherers stark eingeschränkt. Die Folge: Preisanstieg bis zu 8 %.

Ein Beispiel für alle, die schon immer eine BU-Rente absichern wollten:

Dann könnte es für Sie bei 1.000 € Rente, je nach Alter und Beruf, um einige tausend Euro gehen. Angenommen Ihr Beitrag wäre 60 € im Monat. Bei 8% Teuerung sind das pro Monat 4,80 €. Auf eine Laufzeit von 37 Jahren macht das 2.131,20 € aus.

Sie sind in der Auszubildung?

Ein zwanzigjähriger kaufmännischer Auszubildender zahlt heute für eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 1.000 € ca. 45 €. Die Preissteigerung macht dann pro Monat ca. 3,60 € aus. Auf 47 Jahre hochgerechnet ist das ein Mehrbeitrag von 2.030,40 €.

Eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 1.000 € für einen zwanzigjährigen handwerklichen Auszubildenden, die heute ca. 60 € kostet, wird um 4,80 € teurer. Auf 47 Jahre hochgerechnet ist das sogar ein Mehrbeitrag von 2.707,20 €!

Sie sind Schüler?

Dabei könnten Sie richtig viel Geld sparen. Wenn Jugendliche schon als Schüler einen normalen Tarif für eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Höhe von 1.000 € abschließen beträgt der Beitrag ca. 30 €, und es kann gleich zweimal gespart werden, wenn später ein handwerklicher oder überwiegend körperlich tätiger Beruf ausgeübt wird. Auch bei kaufmännischer Ausbildung lohnt es sich auf jeden Fall.

Erstens: Die Einsparung der angekündigten Preissteigerung von ca. 2,40 € pro Monat. Auf die Laufzeit von 47 Jahren macht das ca. 1.353,60 €
Zweitens: Gegenüber Auszubildenden mit überwiegend körperlicher Tätigkeit, die einen höheren Beitrag zahlen müssen, spart er auf die gleiche Laufzeit noch mal ca. 30 €, das sind ca. 16.920 €.

Zusammen ergibt das die stolze Summe von 18.273,60 €.

Egal welchen Beruf der Schüler später ausübt, er bleibt in der gleichen Risikoklasse!

Einige Gesellschaften bieten für einen Beitrag zwischen 9 € und 18 € einen Schüler-Tarif an. Dazu können wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr sagen.

Diese Information ist richtig viel Geld wert.


Sparen Sie viel Geld, indem Sie sich jetzt um diese so wichtige Absicherung kümmern!


Wir sind Ihr Spezialist für diese Absicherung. Rufen Sie einfach an. Hier bekommen Sie nicht irgendeine Berufsunfähigkeitsabsicherung, sondern die genau passende für Sie. Melden Sie sich einfach bei uns.

Ihr Team Marlies Verbücheln

Kontakt